Banner
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 13.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen.

Am Fachbereich Sozialwesen im Profilbildenden Forschungsschwerpunkt "Professionalität Sozialer Arbeit" ist folgende Stelle zu besetzen:

Postdoc "Differenz, Macht und Professionalität der Sozialen Arbeit" (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Koordination, Vorbereitung und Beteiligung an der Erstellung von Publikationen und Drittmittelanträgen im Themenfeld der Ausschreibung
  • Durchführung und Dokumentation von Forschungsprojekten
  • Vernetzung der Aktivitäten der Arbeitsgruppe „Differenz, Macht und Professionalität der Sozialen Arbeit“, Konzeption von Austauschformaten, Koordination der Aktivitäten der wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen
  • Lehrtätigkeit im Umfang von 4 SWS

Ihr Profil

  • Herausragende Promotion im Themenfeld der Ausschreibung
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) in Sozialer Arbeit oder vergleichbaren Studiengängen
  • Fundierte Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Forschungsmethoden
  • Praxiserfahrungen in Feldern der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen und/oder Interesse an den Themenfeldern Professionalität Sozialer Arbeit in der Herstellung und Verdeckung von Differenz auf der Ebene der Interaktion, der Organisation sowie gesellschaftlicher Diskurse, Wissensproduktion, Entwicklung von Diskursformaten zur Initiierung emanzipatorischer Prozesse unterschiedlicher Akteur:innen
  • Selbstständiges Arbeiten, Team- und Konfliktfähigkeit, Organisationskompetenz
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Sichere englische Sprachkenntnisse in Word und Schrift

Wir bieten

  • Individuelle Betreuungsvereinbarung zur wissenschaftlichen Qualifizierung
  • Umfassendes Workshop- und Vortragsangebot durch das Forschungsinstitut RheinMain für Soziale Arbeit (FoRM)
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV
  • Kinderzulage
  • Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team
  • Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot
  • Externe Mitarbeiter:innen-Beratung (Employee Assistance Program - EAP), auch für Angehörige
  • Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL

Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal.

Umfang: 100 %
Befristung: Das Arbeitsverhältnis ist gem. § 2 Abs. 1 WissZeitVG befristet bis 30.09.2024
Vergütung: E 13 TV-H
Kenn­ziffer: SW-M-82/22
Ein­tritt: zum 01.10.2022
Be­wer­bungs­frist: 23.06.2022
Kontakt:
Prof. Dr. Cornelia Füssenhäuser
cornelia.fuessenhaeuser@hs-rm.de
Prof. Dr. Davina Höblich
davina.höblich@hs-rm.de


Online-Bewerbung