Banner
An der Hochschule RheinMain ist im Fachbereich Sozialwesen im Verbund mit der Hochschule Mannheim folgende Stelle befristet zu besetzen. Die Besetzung erfolgt für den Zeitraum eines Beschäftigungsverbotes, des Mutterschutzes und einer sich ggf. anschließenden Elternzeit.

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Projekt "SHELTER"

Die Stelle ist dem BMBF-Forschungsprojekt "SHELTER - Entwicklung eines inklusiv-virealen (analog und digital zugänglichen) Auffang-, Schutz-, Begegnungs- und Beratungsraums für alle Erwachsenen, die seit ihrer Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben" zugeordnet und beinhaltet Forschungsaufgaben in einem transdisziplinären Forschungsteam. Ein weiteres Ziel ist im Rahmen des Projekts die Förderung der eigenen wissenschafltichen Qualifizierung durch den Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen, insbesondere in Bezug auf eine anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungstätigkeit mit einer emanzipatorischen Adressat:innenorientierung im Anspruch partizipativer Forschung.

Ihre Aufgaben

  • Akquise und Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den Eigner:innen ihrer Geschichte sexualisierter Gewalt in einem analogen und digitalen Austausch- und Forschungsraum in Mannheim in Kooperation mit der Hochschule Mannheim
  • Kontinuierliche Begleitung einer Gruppe von Eigner:innen und Expert:innen Sexualisierter Gewalt in einem transdisziplinären Forschungssetting bei der Entwicklung selbststeuerbarer virtueller Kommunikationsräume mittels Virtual-Reality-Technologien
  • Gemeinsame Entwicklung und Durchführung einer qualitativen und quantitativen Datenerhebung, Analyse und Theoriebildung mit dem transdisziplinären Forschungsteam und den Mitforscher:innen

Ihr Profil

  • Kenntnisse und Erfahrung im Themengebiet Sexualisierte Gewalt und transdiszipliner Netzwerkarbeit auf der Praxis- und Forschungsebene
  • Abgeschlossenes Masterstudium Soziale Arbeit (oder verlgeichbarer Abschluss in sozial- und erziehungswissenschaftlichen Studiengängen) und einem Gesamtergebnis mit mindestens der Note 2,0
  • Forschungskompetenz im Bereich adressat:innenorientierter Forschung/Handlungsforschung in der Sozialen Arbeit
  • Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit und Verfassung wissenschaftlicher Textformate in Deutsch sowie forschungsprojektbezogener Öffentlichkeitsarbeit; dazu werden sehr gute schriftliche Deutschkenntnisse gefordert

Wir bieten

  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • Kinderzulage
  • Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV
  • Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot
  • Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL
  • Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team

Dienstorte sind Wiesbaden und Mannheim. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Studienorten der Hochschule wird erwartet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerberportal. Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre Daten zum Zwecke des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen wieder gelöscht.

Umfang: 50 %
Befristung: zunächst bis voraussichtlich 28.05.2021
Vergütung: E 13 TV-Heseen
Kenn­ziffer: SW-M-144/20
Ein­tritt: zum frühestmöglichen Zeitpunkt
Be­wer­bungs­frist: 17.01.2021
Kontakt:
0172/7766243 oder 0611/4118047
Online-Bewerbung