Banner
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 970 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen.

Am Fachbereich Design Informatik Medien der Hochschule RheinMain ist zum Wintersemester 2022/2023 folgende Stelle zu besetzen:

Professur
„Raum und Inszenierung“
(Bes. Gr. W2 HBesG)
Kennziffer: DCSM-P-103/21


Unsere Professor:innen tragen maßgeblich zur Profilierung und Entwicklung von Lehre und Forschung an der Hochschule bei. Mit Blick auf die Ansprüche in Lehre und Forschung suchen wir daher eine engagierte Persönlichkeit mit folgendem Profil:

Ihr Profil

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Innenarchitektur oder Architektur
    • Pädagogische Eignung, nachgewiesen durch selbständige Lehre, deren Qualität durch Evaluierung oder auf andere Weise festgestellt ist
    • Herausragende Qualifikation zu künstlerischer Arbeit, nachgewiesen durch besondere künstlerische Leistungen während einer mehrjährigen Praxis als praktizierende:r Innenarchitekt:in oder Architekt:in (freiberuflich oder in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis)
    • Der o. g. künstlerische Qualifikationsnachweis ist in min. zwei der Felder
          o Gebautes Werk
          o Entwürfe
          o Wettbewerbe
          o Ausstellungen
          o Publikationen
      auf herausragendem Niveau erbracht worden
    • Großes Interesse an und hohes Engagement in der Lehre. Dies ist neben der bisherigen Lehrerfahrung nachzuweisen durch eine von Ihnen auszuarbeitende „Lehrphilosophie“ (vgl.: http://www.hs-rm.de/Handreichung-Lehrphilosophie-Berufung)
    • Gute Englischkenntnisse zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache im Rahmen der Internationalisierung des Studienangebots 
    • Erfahrungen in der Forschung, idealerweise zu der Professur immanenten Themen, sowie Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung sind von Vorteil

    Darüber hinaus achtet die Hochschule RheinMain auf entsprechende Führungs- und Sozialkompetenz der Bewerber:innen.

    Ihre Aufgabenschwerpunkte

    •  Die Innenarchitektur wird im Studienbereich als eine Disziplin begriffen, die sowohl in die Architektur wie auch die tempo-
       rären und medialen Inszenierungen und das Objektdesign ausgreift und diese miteinander verschränkt. Im Lehrgebiet
       RAUM UND INSZENIERUNG sind die konstruktiv - technischen Anforderungen mit den atmosphärisch - szenografischen
       Aspekten der Raumgestaltung und das Entwerfen in seiner Komplexität für unterschiedlichste Anwendungen von perma-
       nenten Behausungen bis hin zu temporären Inszenierungen zu vermitteln

    •  Die Professur dient der Unterstützung der Lehre sowohl im Bachelorstudiengang Innenarchitektur sowie im Masterstudi-
       engang Innenarchitektur_Conceptual Design. Insbesondere im Bachelorstudiengang sind die den Studierenden im ein-
       jährigen Grundstudium vermittelten Kenntnisse der Konstruktion und Raumbildung anzuwenden und im konzeptuellen
       Zusammenhang mit inszenatorischen Mitteln wie Bekleidungen der Raumschale und der atmosphärischen Wirkung von
       Licht und Material zu vertiefen

    •  Einbringung der Qualifikationen in den Kompetenzfeldern
          o Entwerfen
          o Darstellen
          o Konstruieren
       zum Zweck der Betreuung des Entwerfens atmosphärisch intensiver und konzeptuell stimmiger Innenräume in den Studi-
       enbereich Innenarchitektur auf didaktisch hohem Niveau

    • Übernahme von Lehrveranstaltungen in den unterschiedlichen Studiengängen des Fachbereichs (in Form von Online-, Präsenz- und hybriden Lehrformaten), u. a. auch in englischer Sprache
    • Im Bedarfsfall sind Lehrveranstaltungen in den Grundlagenfächern des Fachbereichs und in Abstimmung mit der
      Leitung des Fachbereichs auch an den anderen Fachbereichen der Hochschule anzubieten
    • Aktive Teilhabe an bereits etablierten Forschungsstrukturen des Fachbereichs/der Hochschule, insbesondere an der Formation des künstlerischen Forschungsschwerpunkt des Fachbereichs
    • Durchführung von Forschungs- und/oder Praxisprojekten sowie Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten
    • Intensivierung und Ausbau der Zusammenarbeit mit Partnerhochschulen im Ausland
    • Betreuung der im Curriculum geforderten berufspraktischen Tätigkeit der Studierenden und die Pflege der dazu notwendigen Kontakte in die Berufspraxis
    • Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor-/ Master-Thesis)
    • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung und Engagement im Theorie-Praxis-Transfer in die Region sowie in internationalen Studien- und Forschungsprojekten

      Wir bieten

      • Einen großen Gestaltungsspielraum sowie viele Spezialisierungsmöglichkeiten in Forschung und Lehre
      • Attraktives Arbeitsumfeld und die Möglichkeit, die Lehre und Forschung an einer leistungsstarken Hochschule für angewandte Wissenschaften mitzugestalten
      • Ein umfangreiches Angebot an interner Weiterbildung und hochschuldidaktischen Weiterbildungsangeboten
      • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot
      • Externe Mitarbeiter:innen-Beratung (Employee Assistance Program – EAP), auch für Angehörige
      • Landesticket Hessen

      Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen der §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG). Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professor:innenamt erfolgt die Beschäftigung gemäß § 61 Abs. 7 HHG zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Probe bzw. in einem Beschäftigungsverhältnis mit einer dreijährigen Probezeit.

      Der Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

      Die Hochschule RheinMain strebt eine Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und bittet deshalb qualifizierte Architektinnen und Innenarchitektinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

      Ihre inhaltlichen Fragen zur Stellenausschreibung beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Holger Kleine, E-Mail: holger.kleine@hs-rm.de (Vorsitz der Berufungskommission).

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (in deutscher oder englischer Sprache) über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 28.10.2021. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung auch ein Projektportfolio, eine Publikationsliste sowie ggfs. ein Lehrportfolio bei.

      Auf die Übersendung umfangreicher Arbeitsproben und Exponate bitten wir zunächst zu verzichten. Im Bedarfsfall werden diese von der Berufungskommission nachträglich angefordert.


       
      Online-Bewerbung