Banner
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 13.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen.

Im Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen - Fachgruppe Mobilitätsmanagement - ist folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in für die Transformative Stadt- und Mobilitätsforschung (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Inhaltliche Konzeption eines eigenen Forschungsvorhabens im Themenfeld „Transformative Stadt- und Mobilitätsforschung“
  • Konzeption und Durchführung von Erhebungen (Befragungen, Zählungen) bzw. Verhaltensexperimenten sowie von deren Auswertung mittels statistischer Verfahren
  • Vermittlung von Forschungserkenntnissen in den beiden innovativen Studiengängen „Mobilitätsmanagement (B.Eng.)“ und „Nachhaltige Mobilität (M.Eng.)“

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geographie, Soziologie, Raumplanung, oder einer verwandten Disziplin (Master oder Uni-Diplom)
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich der quantitativen empirischen Sozialforschung, idealerweise mit fachlichem Bezug zur Stadt- und Mobilitätsforschung, Kenntnisse im Bereich Transformationsforschung sowie im Bereich der Stadt- und/oder Verkehrsplanung sind wünschenswert
  • Sehr gute Kenntnisse in MS-Office, Statistiksoftware (idealerweise SPSS und/oder R) sowie Software zur Durchführung quantitativer empirischer Erhebungen
  • Bereitschaft, die eigene Expertise auch im Rahmen der Lehre weiterzugeben

Wir bieten

  • Unmittelbare Promotionsmöglichkeit durch das Promotionszentrum „Mobilität und Logistik“ an der Hochschule
  • Unterstützende und motivierende Arbeitsumgebung in der Fachgruppe Mobilitätsmanagement (z.B. Doktorand:innenkolloquien) sowie durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit weiteren Arbeitsgruppen der HSRM, insbesondere „Transformative Sozialraumentwicklung“ des Fachbereichs Sozialwesen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV
  • Kinderzulage
  • Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team
  • Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot
  • Externe Mitarbeiter:innen-Beratung (Employee Assistance Program - EAP), auch für Angehörige
  • Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL

Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal.

Umfang: 75 %
Befristung: Das Arbeitsverhältnis ist gem. § 2 Abs. 1 WisZeitVG befristet bis 31.12.2023 mit der Option auf Verlängerung bis 31.12.2024
Vergütung: E 13 TV-H
Kenn­ziffer: AB-M-83/22
Ein­tritt: zum frühestmöglichen Zeitpunkt
Be­wer­bungs­frist: 20.06.2022
Kontakt: Prof. Dr. André Bruns
andre.bruns@hs-rm.de
Online-Bewerbung