Banner
Die Hochschule RheinMain als Hochschule für angewandte Wissenschaften mit ihren Studienorten Wiesbaden und Rüsselsheim versteht sich als weltoffene, vielfältige Hochschule. Sie ist anerkannt für ihre wissenschaftlich fundierte und berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung, die eng mit der Lehre verzahnt ist. Insgesamt studieren an der Hochschule RheinMain rund 14.000 Studierende. Die Hochschule RheinMain beschäftigt rund 970 Mitarbeiter:innen, davon ca. 250 Professor:innen.

Am Fachbereich Design Informatik Medien ist zum Wintersemester 2022/2023 folgende Stelle zu besetzen:

Professur
„Mediendesign / Konzeption Interaktiver Medien“
(Bes. Gr. W2 HBesG)
Kennziffer: DCSM-P-82/21

Unsere Professor:innen tragen maßgeblich zur Profilierung und Entwicklung von Lehre und Forschung an der Hochschule bei. Mit Blick auf die Ansprüche in Lehre und Forschung suchen wir daher eine engagierte Persönlichkeit mit folgendem Profil:

Ihr Profil

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem mediengestalterischen Fach oder in einem vergleichbaren Fachgebiet
    • Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel nachgewiesen durch die Qualität der Promotion. An die Stelle einer Promotion kann ein gleichwertiger wissenschaftlicher Qualifikationsnachweis treten, wenn in der entsprechenden Fachrichtung eine Promotion nicht üblich ist (§ 62 Abs. 3 HHG), oder alternativ hervorragende fachbezogene Leistungen in der Praxis (§ 62 Abs. 5 HHG)
    • Umfangreiche Praxiserfahrungen im Bereich der Gestaltung interaktiver Medien, insbesondere Webdesign und dessen Umsetzung mit Aspekten wie visuelles Design, Informationsarchitektur, Wireframing und Prototyping sowie Responsive Design
    • Erfahrungen in der künstlerisch-gestalterischen oder wissenschaftlichen Forschung bzw. forschenden Praxis, möglichst belegt durch Publikationen und/oder Forschungsaktivitäten, idealerweise zu der Professur immanenten Themen. Bitte listen Sie hierfür Ihre relevantesten Publikationen und/oder Erfolge auf
    • Pädagogische Eignung, nachgewiesen durch selbständige Lehre, deren Qualität durch Evaluierung oder auf andere Weise festgestellt ist
    • Großes Interesse an und hohes Engagement in der Lehre. Dies ist neben der bisherigen Lehrerfahrung nachzuweisen durch eine von Ihnen auszuarbeitende „Lehrphilosophie“ (vgl.: http://www.hs-rm.de/Handreichung-Lehrphilosophie-Berufung)
    • Gute Englischkenntnisse, die Sie in die Lage versetzen, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache anbieten zu können

    Von Vorteil für die Ausübung der Stelle sind zudem:

    • Fachkompetenzen und Erfahrungen in mindestens drei der nachfolgenden Teilgebiete:
      o Mediengestaltung (z. B. Fotografie, 2D/3D Illustration, Animation)
      o Kommunikationsdesign, Corporate Design
      o User-centred Interaction Design und Usability Evaluation
      o Visual Design und Prototyping für interaktive Medien mit aktuellen Tools
      o Innovative interaktive Medien (z.B. VR/AR, Tangible UI, IoT, KI-basiertes Design, Games, u. a.)

    • Ein bestehendes Netzwerk zur Praxis, mit dem Kooperationsprojekte in Lehre und Forschung initiiert und durchgeführt werden können.

    Darüber hinaus achtet die Hochschule RheinMain auf entsprechende Führungs- und Sozialkompetenz der Bewerber:innen.

    Ihre Aufgabenschwerpunkte

    • Übernahme von Lehrveranstaltungen in den unterschiedlichen Studiengängen des Fachbereichs (in Form von Online-, Präsenz- und hybriden Lehrformaten)
      - in deutscher und in englischer Sprache
      - bevorzugt in den Studiengängen Media Management (B.Sc.), Media & Design Management (M.Sc.) und International 
        Media Management (B.Sc.)
    • Umfassende Vertretung des Fachgebiets in Lehre und Forschung, Verantwortung für Design-Grundlagenfächer wie
      z. B. „Konzeption Interaktiver Medien“ mit dem Schwerpunkt Webdesign in großen Gruppen
    • Betreuen von Interactive-Media-Projekten in kleinen Studierendengruppen sowie von individuellen wissenschaftlichen Seminar- und Abschlussarbeiten auf Bachelor- und Master-Niveau
    • Kollegiale und konstruktive Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung und Anpassung des eigenen Fachgebiets in einem interdisziplinären Kollegium mit Schnittstellen zu Technik- und Wirtschafts-Fächern
    • Aktive Teilhabe an bereits etablierten Forschungsstrukturen der Hochschule, wie z. B. in einem der beiden Forschungsschwerpunkte am Fachbereich DCSM, „Smarte Systeme für Mensch und Technik“ oder „Künstlerisch-gestalterische Forschung“
    • Durchführung von Forschungs- und/oder Praxisprojekten sowie Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten
    • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung
    • Im Bedarfsfall sind Lehrveranstaltungen in den Grundlagenfächern des Fachbereichs und in Abstimmung mit der Leitung des Fachbereichs auch an den anderen Fachbereichen der Hochschule anzubieten

      Wir bieten

      • Attraktives Arbeitsumfeld eines interdisziplinären Fachbereichs. In den Media Management Studiengängen werden interdisziplinär Kenntnisse aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Design vermittelt  
      • Die Möglichkeit, die Lehre und Forschung an einer leistungsstarken Hochschule für angewandte Wissenschaften mitzugestalten sowie junge Menschen auf ihrem akademischen Weg in den Beruf zu begleiten
      • Ein umfangreiches Angebot an interner Weiterbildung und hochschuldidaktischen Weiterbildungsangeboten
      • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot
      • Externe Mitarbeiter:innen-Beratung (Employee Assistance Program - EAP), auch für Angehörige
      • Landesticket Hessen

      Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen der §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG). Die Stelle steht unbefristet zur Verfügung. Bei der ersten Berufung in ein Professor:innenamt erfolgt die Beschäftigung gemäß § 61 Abs. 7 HHG zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Probe bzw. in einem Beschäftigungsverhältnis mit einer dreijährigen Probezeit.

      Der Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

      Die Hochschule RheinMain strebt eine Erhöhung des Anteils an Professorinnen an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

      Ihre inhaltlichen Fragen zur Stellenausschreibung beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. Ulrike Spierling; 
      E-Mail: Ulrike.Spierling@hs-rm.de (Vorsitz der Berufungskommission).

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit vollständigem Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 07.10.2021.

      Für gestalterische Arbeitsproben in den relevanten Themengebieten der Ausschreibung nutzen Sie bitte die Upload-Funktion im Bewerbungsportal für ein digitales Portfolio. Bitte erwähnen Sie dabei Ihre Werk-Anteile bzw. Rolle im jeweiligen Projekt. Bitte sehen Sie von einer postalischen Einsendung von Unterlagen ab.


      Online-Bewerbung