Banner
An der Hochschule RheinMain sind im Fachbereich Ingenieurwissenschaften folgende Stellen zu besetzen:

Zwei Wissenschaftliche Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen (m/w/d)
KI-basierte Videoverarbeitung

Die Hochschule RheinMain untersucht in einem wissenschaftlichen Verbundprojekt gemeinsam mit dem Partner Qvest Media GmbH neuartige Verfahren zur KI-basierten Erstellung von Videoreportagen. Bewerben Sie sich, um die Zukunft der Medienindustrie mitzugestalten!

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit im BMBF-Forschungsprojekt KIGVI - Automatische KI-gestützte Generierung von Videoreportagen
  • Entwicklung von Verfahren zur Verarbeitung von Videosequenzen unter Einbezug von neuronalen Netzen, Machine Learning, Deep Learning und Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI)
  • Dies beinhaltet insbesondere:
    • Die Entwicklung einer leistungsstarken Künstlichen Intelligenz, mit der aus
      vorliegenden Videosequenzen geeignete Videoabschnitte für die Verwendung in
      Videoreportagen extrahiert werden können
    • Die automatische Schätzung geeigneter Parameter, die relevante
      Qualitätsmerkmale beschreiben. Als Qualitätsmerkmale sollen neben den rein
      technischen Merkmalen insbesondere auch inhaltliche und stilistische Merkmale
      definiert und entsprechende Parameter geschätzt werden
    • Die KI-unterstützte automatisierte Komposition der mit Qualitätsparametern
      assoziierten Videoabschnitte zu einer sendefähigen Reportage. Dabei sollen
      insbesondere Genre-abhängige Musterabläufe für Reportagen berücksichtigt
      werden, die in der Regel unterschiedlich sind, z. B. für Sport-Nachrichten,
      Produktvorstellungen oder Politik-Beiträge
  • Kommunikation und inhaltliche Abstimmung mit unserem Kooperationspartner Qvest Media GmbH in Köln
  • Bei entsprechender Eignung ist neben der Stelle ein Promotionsvorhaben möglich

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) im Bereich Elektrotechnik, Informatik, Mathematik oder Physik
  • Fundierte Kenntnisse in mindestens einem der Bereiche Signalverarbeitung, neuronale Netze und/oder Machine Learning
  • Fundierte Kenntnisse in mindestens einer objektorientierten Programmiersprache
  • Selbständigkeit, Lernbereitschaft, die Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und berufliches sowie soziales Engagement ergänzen das Profil

Wir bieten

  • Wir bieten Ihnen ein inspirierendes Umfeld mit international agierenden Forschern, auf deren umfangreiche wissenschaftliche Vorarbeiten Sie aufbauen können
  • Wir ermöglichen es Ihnen, sich durch Projektverantwortung, Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen und qualifizierte Betreuung persönlich zu entfalten
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • Kinderzulage
  • Landesticket Hessen zur kostenfreien Nutzung des ÖPNV
  • Umfangreiche und vielseitige Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und ein vielfältiges Hochschulsportangebot
  • Eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen der VBL
  • Wertschätzende Umgangskultur in einem aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team

Dienstort ist Wiesbaden. Die Bereitschaft zum Einsatz an allen Standorten der Hochschule wird erwartet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal.

Umfang: 100 %
Befristung: gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG befristet bis 31.10.2025
Vergütung: E 13 TV-Hessen
Kenn­ziffer: ING-M-25/21
Ein­tritt: frühestmöglich
Be­wer­bungs­frist: 31.05.2021
Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Matthias Narroschke, Telefon: 0176 - 34113754, E-Mail: Matthias.Narroschke@hs-rm.de 
Online-Bewerbung